Rufen Sie uns an: 555-555-5555


Vereinsfahrt nach Fehmarn (02.09.-09.09.17)

  • By DID31116
  • 03 Oct, 2017

Ein Großteil der 20 Fahrtteilnehmer (15 Taucher, 5 Nichttaucher) reiste am Samstag, den 02.09.2017 bei traumhaftem Wetter an. Treffpunkt: Fehmarn, Campingplatz Wulfener Hals.

Die Unterbringung erfolgte in Eigenregie, wahlweise im Wohnwagen, Wohnmobil, Charlet oder ganz rustikal im Zelt.

 

Gleich am Folgetag nutzten wir das gute und vor allem windstille Wetter für einen ersten Wracktauchgang. Die „Prahm Staberhuk“ ist ein auf ca. 15 m liegendes, relativ gut erhaltenes Wrack. Einst war die „Prahm“ ein antriebsloser eiserner Schwimm-körper, der beladen und von Schleppern gezogen wurde. Der Grund für den Untergang (vor einigen Jahrzehnten) ist unklar.

Gut gefallen hat uns vor allem der wunderschöne Bewuchs mit Seenelken und die vielen Seesterne unterschiedlicher Größe. Erstaunt waren all jene, die das erste Mal in der Ostsee tauchten über die gute Sicht!

Seesterne an der „Prahm Staberhuk“

Einen Tag später war es zu windig um ein Wrack anzufahren. Ersatzweise unternahmen wir einen Drifttauchgang unter der Fehmarnsundbrücke hindurch. Insgesamt ein großer Spaß.

 

Als Highlight der Tour kann durchaus der Tauchgang am „Docktor“ angesehen werden. Der Dienstag brachte gutes Wetter mit sich. So hatten alle 15 Taucher die Möglichkeit, das Wrack zu betauchen. Zur Geschichte des Wracks:

Das „Docktor“ sollte 2006 über die Ostsee von Schweden aus nach Litauen geschleppt werden. Vor Fehmarn schlug es leck und wurde unweit der Küste kontrolliert auf Grund gesetzt. Heute ist das Wrack schön bewachsen. Zudem konnten wir dort einige große Dorsche beobachten.

Das „Docktor“

Der Mittwoch brachte einen Wetterumschwung mit sich. Die nächsten Tage sollten regnerisch und dummerweise sehr windig sein. Aber man ist ja flexibel und weiß seine Zeit entsprechend zu nutzen.

Kurzerhand erklärten sich die Biber bereit, den Strand bei Puttgarden von Müll jeglicher Art zu befreien. Über zwei Stunden wurde eifrig gesammelt. Zum Glück blieb es in dieser Zeit trocken.

Wie im Allgemeinen bekannt ist, richtet vor allem der Plastikmüll in den Meeren großen Schaden an, da sich Fische, Meeressäuger und Vögel an diesem verschlucken und qualvoll verenden. Wir hoffen, mit unserer Sammelaktion dem einen oder anderen Tierchen ein solch grausames Ende zu ersparen.

Die „Ausbeute“ der Müllsammelaktion in Puttgrarden.

Am Donnerstag und Freitag waren aufgrund der Wetterlage „nur“ Landtauchgänge möglich. Die Highlights waren hier ganz bestimmt die Tauchplätze „Katharinenhof“ und „Westermarkelsdorf“. Mit max. 6 m waren diese nicht sonderlich tief, dennoch sehr schön.

 

Samstag konnte dann noch einmal die „Prahm“ betaucht werden.

 

Auch unsere Nichttaucher kamen bei dieser Fahrt auf ihre Kosten. Es wurde viel Fahrrad gefahren und zudem Ausflüge z. B. nach Heiligenhafen unternommen.

 

Chillen in netter Runde bei leckerem Gerstensaft gehörte zum täglichen Abendprogramm. Ausgiebig wurde der 100. Tauchgang eines Vereinsmitglieds sowie 3 bestandene Wracktauchkurse gefeiert.

Allabendliches Chillen bei leckerem Gerstensaft

Am Samstag traten die meisten Teilnehmer wieder die Heimreise an.

Insgesamt eine gelungene Fahrt. An dieser Stelle sei Peter, dem Organisator, recht herzlich gedankt.

Neuigkeiten

By DID31116 03 Oct, 2017

Ein Großteil der 20 Fahrtteilnehmer (15 Taucher, 5 Nichttaucher) reiste am Samstag, den 02.09.2017 bei traumhaftem Wetter an. Treffpunkt: Fehmarn, Campingplatz Wulfener Hals.

Die Unterbringung erfolgte in Eigenregie, wahlweise im Wohnwagen, Wohnmobil, Charlet oder ganz rustikal im Zelt.

 

Gleich am Folgetag nutzten wir das gute und vor allem windstille Wetter für einen ersten Wracktauchgang. Die „Prahm Staberhuk“ ist ein auf ca. 15 m liegendes, relativ gut erhaltenes Wrack. Einst war die „Prahm“ ein antriebsloser eiserner Schwimm-körper, der beladen und von Schleppern gezogen wurde. Der Grund für den Untergang (vor einigen Jahrzehnten) ist unklar.

Gut gefallen hat uns vor allem der wunderschöne Bewuchs mit Seenelken und die vielen Seesterne unterschiedlicher Größe. Erstaunt waren all jene, die das erste Mal in der Ostsee tauchten über die gute Sicht!

By DID31116 21 Aug, 2017

…und dann war es wieder so weit. Die alljährliche Vereinsfahrt zum Gevelinger Meer startete.

Obwohl der Termin offiziell von Donnerstag bis Sonntag angesetzt war, reiste der überwiegende Teil der 19 Fahrtenteilnehmer bereits am Montag bzw. Dienstag an.

Endlich tauchen!

 

Auf dem Campingplatz in Brouwershaven war, wie immer, ein Areal für die „Biber“ reserviert.

So konnten wir völlig unkompliziert abends die Tische zu einer langen Tafel zusammen geschoben werden, um den Tauchtag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.
By DID31116 11 May, 2017

Gut gelaunt ging es am 29.12.2016 in Richtung Berlin los. Das Ziel war die in einem alten Buchenwald idyllisch gelegene Tauchbasis in Neuglobsow am Stechlinsee. Die Unterbringung erfolgte in den Räumen der Tauchbasis, die zu Zeiten der DDR Kampftauchern als Ausbildungsstätte diente.

Nachdem alle 20 Fahrtteilnehmer, Taucher sowie Nichttaucher, am frühen Nachmittag vor Ort eingetrudelt waren, bereitete man sich schon mal auf den ersten Tauchgang im Stechlinsee vor. Die Sicht war erstaunlich gut, auch wenn sich nur wenige Fische ein Stelldichein gaben. Dafür konnten mehrere Flußkrebse gesichtet werden, die zunächst leblos erschienen, da sie sich nicht von den Tauchern aus der Ruhe (oder sagen wir viel mehr „Starre“) bringen ließen. Vermutlich war den Tieren bei einer Wassertemperatur von 4 °C genauso kalt wie uns!
By DID31116 13 Feb, 2017

Einführung ins Sporttauchen, jeweils Montagabend von 19.00 bis 20.30 Uhr, ab März 2017 im Hallenfreibad Südbad in Bochum-Linden, Brannenweg 10.

Für das Gerätetraining werden wir das Nordwestbad in Bochum Hofstede, Stettiner Straße 1. sonntags von 18.00 bis 19.30 Uhr nutzen.

Der Theoriekurs beginnt Sonntag 12.03.2017 von 10 bis 13 Uhr, Hochstraße 93, 44866 Bochum.

                        2. Tag Sonntag 17.03.2017 von 10 bis 13 Uhr Eingang von der Hofseite

                        3. Tag Sonntag 02.04.2017 von 10 bis 13 Uhr, mit Prüfung

 

Die Hallenbad- und Theorieausbildung mit Prüfung soll vor dem ersten Freigewässertauchgang abgeschlossen sein.

 

Benötigt werden für den Kurs eine tauchsportärztliche Untersuchung, Tauchermaske, Schnorchel und Hallenbadflossen. Alle anderen Ausrüstungen werden für die Teilnehmer gestellt.

Die Freigewässerausbildung ist ab April geplant.

Infos über die Kosten könnt Ihr bei mir bekommen.
Weiter Infos beim ersten Treffen am 12.03.17.

 

Peter Sondermeier
Telefon 01737091000

By DID31116 30 Dec, 2016
By DID31116 03 Mar, 2016
Share by: